Aktuelles
22.09.2020
Küchenhaus Kreutz

Aktuelles

Kusel, Region veröffentlicht am 17.06.20

Regionale Wirtschaftsförderung: Eckpunkte für Corona-Überbrückungshilfen des Bundes für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Bundesregierung hat am 12.06.2020 Eckpunkte für eine Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen beschlossen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Kreise ganz oder zu wesentlichen Teilen einstellen mussten. Das Programm ist als branchenübergreifendes Zuschussprogramm mit einer Laufzeit von drei Monaten (Juni bis August 2020) ausgestaltet und für diejenigen Unternehmen gedacht, die nach wie vor unter Schließungen leiden oder wegen den Abstands- und Hygieneregeln ihre Kapazitäten nicht voll ausschöpfen können.
 
Mit dem Programm, für das 25 Mrd. € zur Verfügung stehen, sollen den Unternehmen nichtrückzahlbare Zuschüsse zu den fixen Betriebskosten gewährt werden, die deutlich höher sind als im Rahmen der bisherigen Soforthilfen. So können je nach Umsatzausfall bis zu 150.000 € an betrieblichen Fixkosten erstattet werden. Voraussetzung ist, dass ein Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer die Umsatzausfälle und die betrieblichen Fixkosten bestätigt hat.
 
Antragsberechtigt sind Unternehmen, die im April und Mai 2020 einen Umsatzrückgang von mindestens 60 % gegenüber April und Mai 2019 nachweisen können. Je nach Umsatzeinbruch werden zwischen 40 % und 80 % der Fixkosten erstattet.
 
Zuständig für die Bewilligung der Zuschüsse sollen die Länder sein.
 
Einzelheiten entnehmen Sie bitte den als Anlage beigefügten Eckpunkten (PDF-Datei zum herunterladen).
 
 
 
 
Vielen Dank und viele Grüße
 
Ihr Team vom Wirtschaftsservicebüro
E-Mail: wsb@kv-kus.de – Internet: www.wsb-landkreis-kusel.de